IG Client in existierenden Systemen

Submitted by Lischtschenko on Thu, 12/07/2007 - 08:01.

Hallo,
also erstmal danke, dass ihr so ein schickes und vor allem unkompliziertes Grid zur Verfügung stellt. Ich glaube,dass ich noch nie ein Testsystem so einfach zusammen gestellt habe. Echt spitze.
Eine Frage habe ich aber dennoch, die ich aus der Dokumentation herraus nicht beantworten konnte:

Gibt es die Möglichkeit den IG-Client in existierende Systeme mit einzubauen, so dass er als "Anwendung" läuft? So könnte man das ständige Neubooten umgehen, wenn man einen Rechner dem Grid zur Verfügung stellen will.

Die Frage rührt daher, ob nicht unsere Office-PCs (Windows NT & XP,sowie verschiedene Linux Distributionen) auf Arbeit für mittelgroße Rechnungen (zu "klein" für die Supercomputer, aber zu mächtig für einfach Desktops) via Grid anderen zur Verfügung gestellt werden können, denn so wie es im Moment ist werden ja riesige Rechnerkapazitäten nicht ausgenutzt.

Freundlichst Oliver Lischtschenko

vmware

Hallo,


das Instant-Grid ist ja auf Basis von Linux, und sogar genauer auf Basis von Knoppix designt worden. Andere Linux Distributionen oder sogar Windows sind nicht so einfach integrierbar.


Wenn das Rechnernetzwerk am Arbeitsplatz keinen DHCP-Server hat, also alle Rechner statische IPs haben, wäre es aber möglich in diesem Netz ein Instant-Grid zu betreiben. VMware bspw. könnte dann auch unter Windows und anderen Linux-Distributionen Instant-Grid Klienten booten (z. B. per PXE). Das Netzwerkinterface müsste dann in die VMware-Maschine gebridget werden (geht sowohl unter Windows, als auch unter Linux).


Der Server selbst sollte aber möglichst (alleine schon wegen des großen Speicherbedarfs) nativ auf einem Rechner gebootet werden.


Viele Grüsse


Tim Ehlers

Vielen Dank für die

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ich denke, dass man das mit dem existierenden DHCP-Server kombinieren kann, wenn der Grid-host gleichzeitig der DHCP-server ist, oder?

Das Test- System läuft erstmal "nur" in einem kleinen LAN - 3 Rechner an einem Switch, ohne Uplink.